Die ultimative automatisierte Hybridlösung

Das Adora DRFi kombiniert statische und dynamische Röntgenanwendungen mit niedrig dosierten Fluoroskopien in einem System. Der Anwender kann alle Röntgen- und Fluoroskopieuntersuchungen und -prozeduren in nur einem Untersuchungsraum durchführen – auf diese Weise optimiert Adora DRFi den Workflow und verbessert signifikant Kapazitätsauslastung und Patientendurchsatz.

Mit Hilfe des ergonomischen Joysticks und des Remote User Interface kann das Adora vom Kontrollraum aus vollständig fernbedient werden. Der Live-Monitor des Adora DRFi und der Aufnahmefußschalter unterstützen den Anwender zudem sinnvoll bei Untersuchungen am Tisch innerhalb des Untersuchungsraumes. Dank der inControl Console erhält der Radiologe vollständige mobile Kontrolle im Untersuchungsraum.

Das Adora DRFi ermöglicht die Bildgebung von praktisch jeder Projektion – entweder vollautomatisch oder manuell.

Das Adora DRFi erfordert keine Umlagerung des Patienten für laterale Untersuchungen, wie z. B. bei axialer Aufnahme der rechten und linken Hüfte.

Das Adora DRFi ist intuitiv, ergonomisch und ohne Kraftaufwand zu bedienen und bedeutet so weniger Stress für Anwender und Patienten.


Detektortechnologie auf dem neuesten Stand der Technik

Das Adora DRFi ist mit der neuesten Generation der CXDI-Detektoren von Canon ausgestattet – unterstützt durch eine hochmoderne Bildgebungssoftware. Der systemintegrierte Detektor liefert Durchleuchtungs- und serielle Röntgenbilder mit einem effektiven Bildgebungsbereich von 43 × 35 cm. Erweitert werden kann das System durch ultraleichte kabellose Flat-Panel-Detektoren mit integrierter Batterie und Bildspeicher, die systemintegriert oder als Stand-alone-Einheiten betrieben werden können. Die HF-Software von Canon ermöglicht eine hocheffiziente Bildnachbearbeitung sowie ein hochentwickeltes HBild-Management, sodass das System ausnahmslos optimale Ergebnisse liefert.

Das Adora DRFi reduziert manuelle Manipulation auf ein absolutes Minimum. Der automatisierte Betrieb garantiert das schnelle, präzise und einfache Positionieren von Detektor und Röntgenröhre. Dank des SmartHandle Joysticks ist die mühelose servounterstützte manuelle Steuerung des Adora möglich.

Die vollautomatische APR-Positionierung einschließlich Untersuchungsparametern kann durch Wahl eines Organprogrammes programmiert werden. Manuell eingestellte Positionen können zur späteren Verwendung im System gespeichert werden.

Der stabile Lagerungstisch aus Kohlefaser des Adora DRFi mit schwimmender Tischplatte und bis zu 340°-Rotation um den Sockel gewährleistet vollen und einfachen Zugang zum Patienten und sorgt für optimale Arbeitsbedingungen auch in den kleinsten Räumen.


Eine optionale Konsole erlaubt die vollständig autarke Steuerung des Systems im Untersuchungsraum – einschließlich Nachfahren von Röhre und Detektor sowie Bedienung von Positionierer und Generator. Auf dem Live-Monitor werden im Untersuchungsraum Durchleuchtungsbilder angezeigt; zusätzlich kann das System für die Durchführung von Fluoroskopien am Tisch mit einem optionalen Touchscreen und Fußpedalen ausgerüstet werden.

Für noch mehr Bedienkomfort kippt das große 12″-Display des Adora DRFi automatisch und bleibt so konstant horizontal ausgerichtet. Kurze übersichtliche Menüs mit selbsterklärenden Icons bieten intuitive Bedienerführung und erlauben direkten Zugriff auf Generatorparameter und Bildvorschau.

Das Adora DRFi ist weiterhin mit einem optionalen Hebevorrichtung für die Lagerung immobiler, älterer oder adipöser Patienten ausgerüstet. Diese Vorrichtung verfügt über ein integriertes Hebesystem und einen Hebegurt und erlaubt dem Röntgenpersonal die einfache Lagerung des Patienten ohne viel Kraftaufwand.